Landesverkehrswacht Baden-Württemberg e.V.

Unfallwrack als Mahnung

Der Unfallanhänger der Kreisverkehrswacht Rottweil ist bei Aktionen immer ein Ausgangspunkt für ernsthafte Diskussionen rund um die Themen junge Fahrer, Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen. Betroffenheit – Schweigen – Ratlosigkeit – das sind nur einige der Reaktionen auf den Unfallanhänger. Mit dem total beschädigten Opel Meriva samt Baumstumpf, an dem die tödliche Fahrt eines jungen Mannes endete, spricht der Anhänger für sich.

Der Getötete war nach den Ermittlungen der Polizei zu schnell und unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs. Die Kreisverkehrswacht Rottweil hat nach dem Unfall Kontakt zu den Angehörigen des tödlich Verunglückten aufgenommen, die ihre Zustimmung zur Ausstellung des Unfallfahrzeugs gegeben haben.