Landesverkehrswacht Baden-Württemberg e.V.

Biker fahren sternförmig an die Stuttgarter Messe

Am 25. Mai 2014 fand zum 5. Mal der Bikertag Baden-Württemberg statt. 8 Routen führten als Sternfahrt zur Stuttgarter Messe, an der über 5000 Motorradfahrer teilnahmen. Insgesamt wurde der landesweite Bikertag von 12.000 Besuchern und 8000 Motorradfahrern besucht.

Auf dem Messegelände in Stuttgart erwartete die Besucher ein attraktives, informatives und abwechslungsreiches Angebot rund um das Thema „Motorrad und Sicherheit“. Neben einer Vielzahl von  Informationsständen in der Messehalle 3 gab es auf der Aktionsfläche Demonstrationen der Fahrdynamik wie Bremsen- und Kurvenfahrten. Schleiftests mit Motorradbekleidung – durchgeführt von Sicherheitstrainern der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg – demonstrierten anschaulich, wie wichtig es ist Motorradbekleidung zu tragen. Darüber hinaus konnte die LVW mit zwei „Präventionsmeilen“ für Senioren und junge Fahrer unter Einsatz von PKW-Fahrsimulator, Motorradsimulatoren, Gurtschlitten, Überschlagsimulator, Reaktions-und Sehtest, original Unfallfahrzeug u.v.m. die Besucher eindrücklich für verkehrssicheres Verhalten sensibilisieren. Dabei waren 25 Verkehrswachtmitglieder aus 5 Verkehrswachten im Einsatz.


Der neu gewählte Präsident der Landesverkehrswacht, Hartfrid Wolff, fordert eine gute Vorbereitung der Motorradfahrer: „Wir empfehlen jedem Motorradfahrer zum Start in die Saison oder einem Wechsel der Maschine ein Fahrsicherheitstraining. Unsere kompetenten Fahrsicherheitstrainer bieten ein qualitativ hochwertiges Sicherheitstraining speziell für Motorradfahrer an. Dieses Angebot sollte jeder Biker nutzen.“

Von sieben Startorten in Baden-Württemberg und einem in Rheinland-Pfalz wurden die Teilnehmer, von der Polizei begleitet, über ausgesuchte, landschaftlich schöne Strecken nach Stuttgart zur Messe geleitet. „Uns liegt die Sicherheit der Motorradfahrerinnen und -fahrer am Herzen – daher will die Polizei in Baden-Württemberg nicht nur kontrollieren, sondern auch umfassend informieren.“ Das sagte Innenminister Reinhold Gall beim 5. landesweiten Bikertag auf der Landesmesse Stuttgart. Unter dem Motto „Sicher im Südwesten“ werde hier der Dialog zwischen Motorradfahrern und den Partnern für Verkehrssicherheit gesucht, um hinsichtlich der Gefahren des Hobbys auf zwei Rädern zu sensibilisieren.

Jeder fünfte bei einem Verkehrsunfall tödlich Verletzte in Baden-Württemberg sei auf einem Motorrad verunglückt. „Das Risiko bei einem Unfall getötet zu werden ist bezogen auf die Jahresfahrleistung für Motorradfahrer 14 Mal höher, als das eines Autofahrers“, so der Innenminister.